Dienstag, 18. Februar 2014

elmex® ProClinical® A1500

Bei der Plattform For-Me habe ich mich für den Test der elektrischen Schallzahnbürste elmex ProClinical A1500 beworben. Ich hatte Glück und gehörte zu den Testerinnen. Über meinen Test mit dieser Zahnbürste möchte ich Euch heute gerne berichten.


Die elmex® ProClinical® A1500.





Diese elektrische Schallzahnbürste ist erst seit Sommer letzten Jahres auf dem Markt. Die elmex® ProClinical® A1500 ist Deutschlands einzige elektrische Zahnbürste mit Smart Sensoren zur automatischen Anpassung der Geschwindigkeit und Reinigungsaktionen – für eine überlegene Reinigung von Zähnen und Zahnfleisch.


Kaufort und Preis
                
Erhältlich ist sie derzeit nur in Apotheken, amazon und ebay zu Preisen zw. 100 Euro und 160 Euro. Es lohnt sich hier also auf jeden Fall, zu vergleichen.

Die Bürstenköpfe sind leider recht teuer. Je nachdem, welchen man sich aussucht, muss man hier zwischen 7 und 11 Euro für einen Bürstenkopf berappen, das finde ich schon heftig. Im Dreier-Pack kann man dann ein wenig sparen.

Da man ja die Bürstenköpfe alle drei Monate erneuern soll, ist das ein nicht unerheblicher Faktor.



Lieferumfang

Elektrische Zahnbürste
3 Bürstenköpfe:
2 Intensivreinigungs- und 1 Sensitivreinigunsgbürste
1 Aufladegerät mit recht langem Kabel
1 Reiseetui
1 umfangreiche Bedienungsanleitung

Das Reiseetui gefällt mir hier besonders gut. So kann man doch die Zahnbürste gut mit in Urlaub nehmen und sie ist hygienisch untergebracht. Und auch das lange Kabel finde ich klasse. Gerade im Urlaub oder Krankenhaus hatte ich bislang mit meiner vorherigen elektrischen Zahnbürste immer mal Probleme, eine passende Steckdose zu finden.


Aussehen und Gestaltung

Beim Erhalt befand sich die Zahnbürste in einem weißen/orangenen Karton entsprechend der Farben von elmex. Oben links auf dem Karton befindet sich das Firmenemblem von Omron.

Darunter wird bildhaft die neuartige Reinigungsart vorgestellt und am unteren Rand der Verpackung sind sämtliche Funktionen bereits in Stichworten aufgeführt.

Die Zahnbürste selbst ist weiß, nur der Schalter für die verschiedenen Funktionen ist dunkelgrau.


Hersteller

GABA GmbH
Postfach 2520, 79515 Lörrach, Deutschland
Berner Weg 7, 79539 Lörrach, Deutschland

Telefon/Fax:
Telefon: 0 76 21 - 9 07-0
Telefax: 0 76 21 - 9 07-4 99

info@gaba-dent.de


Hervorzuhebende Herstellerinformation

Diese neuartige Schallzahnbürste wurde in klinischen Studien getestet. Hier wurde sie mit einer manuelle Zahnbürste und zwei handelsüblichen elektrischen Zahnbürsten verglichen. Laut der GABA-Studie über einen Zeitraum von vier Wochen hat sich gezeigt, dass die elmex ProClinical A1500 mit bis zu 32.500 Schwingungen pro Minute gegenüber den drei Vergleichsbürsten erstens mehr Plaque entfernt und zweitens das Zahnfleischbluten erheblich reduziert.


Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Reinigungsarten bei elektrischen Zahnbürsten

Grundsätzlich lassen sie sich in zwei Gruppen einteilen: Zum einen gibt es die "oszillierend-rotierenden" Bürsten mit runden Köpfen, die halbkreisförmig hin- und herschwingen und teilweise zusätzlich pulsieren. Zum anderen sind "schallaktive" Zahnbürsten mit länglichen Köpfen zu haben. Sie reinigen nicht mit Schall, sondern durch Vibrationen des Bürstenkopfes. Hinsichtlich der Reinigungsleistung zeigt keines der beiden Systeme klare Vorteile. Mit der Rundkopfbürste muss jeder Zahn einzeln gereinigt werden, Schallzahnbürsten säubern mehr Fläche auf einmal. Entscheidend beim Kauf sollte deshalb das individuelle Putzverhalten sein. Akribische Zähneputzer fahren mit Rundkopfbürsten besser.
(ntv.de)


30-tägige Rückgabegarantie

Gerade für Neueinsteiger finde ich das ideal. Man hat die Möglichkeit, diese Zahnbürste 30 Tage lang auf Herz und Nieren zu prüfen. Ist man nicht zufrieden, kann man sie innerhalb von 45 Tagen einfach zurückgeben. Einzige Bedingung: Alle Teile müssen in der Originalverpackung zurückgeschickt werden.


Funktionen

Smart-Sensoren
Automatische Anpassung
LED-Display
Manuelle Modusauswahl (3 Putzmodi)
Schallreinigung
Besondere Bürstenköpfe für :
- 5 x mehr Plaquereinigung
- Polierung
- Zahnzwischenräume
2-Minuten-Timer
30-Sekunden-Signal


Erklärung der genannten Funktionen und meine damit gemachten Erfahrungen

Smart Sensoren
Die eingebauten Sensoren erkennen die Position im Mund und passen Geschwindigkeit und Reinigungsaktionen für eine effektive Plaque-Entfernung automatisch an. Ich bin ein paarmal erschrocken am Anfang, weil die Vibration der Bürste plötzlich ein wenig anders war. Aber ich habe mich in ein paar Tagen bereits daran gewöhnt.

Automatische Anpassung
Diese Technologie nutzt die o.g. Smart Sensoren zur automatischen Anpassung der Geschwindigkeit und der Reinigungsaktionen des Bürstenkopfs. Es fühlt sich richtig und gut an. Aber auch hier muss ich sagen, dass man sich erst ein paar Tage daran gewöhnen muss.

LED-Display
Ermöglicht es mir zu erkennen, welcher Modus eingestellt ist und ob die Zahnbürste im 45° Winkel gehalten wird. Man wird darauf hingewiesen, wenn man die Bürste falsch hält. Das war bei mir zu Beginn der Testphase häufig der Fall. Besonders erwähnen möchte ich hier, dass das Display auch zu sehen ist ;). Da habe ich schon anderes erlebt.

Manuelle Moduswahl
Hier kann ich die Geschwindigkeit und die Reinigungsaktionen des Bürstenkopfs manuell einstellen. Hier wäre noch besonders zu erwähnen, dass es extra einen Modus für empfindliche Zähne gibt. Zum Testen habe ich diese Auswahl immer mal benutzt, kann aber sagen, dass es im Grunde gar nicht nötig ist. Wenn ich die Zahnbürste machen lasse, bin ich mit dem Putzergebnis rundum zufrieden.

Schallreinigung
Verschiedene Reinigungsaktionen sorgen für eine Reinigung von Zähnen und Zahnfleisch. Das macht die Bürste aber selbständig, man braucht hier keine Einstellungen vorzunehmen.

5x mehr Plaque-Entfernung
Laut Hersteller entfernt die Bürste 5x mehr Plaque am Zahnfleischrand.
Da ich alle 4 Monate zur professionellen Zahnreinigung gehe, kann ich bestätigen, dass sowohl meine Zähne als auch mein Zahnfleisch von meinem Zahnarzt als verbessert beurteilt wurden.

Polierung
Entfernt Verfärbungen von den Zähnen. Ich bin leidenschaftliche Kaffeetrinkerin und kämpfe immer mit dunklen Stellen an den Zähnen. Auch hier habe ich das Gefühl, dass dies besser geworden ist. Ob die Zähne heller geworden sind, kann ich nicht wirklich bestätigen, aber bereits nach der ersten Benutzung waren sie auf alle Fälle glatter.

Zahnzwischenräume
Mit den speziellen Bürstenköpfen kann ich meine Zähne gründlich bis tief in die Zahnzwischenräume putzen. Da ich noch Zahnseide benutze, habe ich hier feststellen können, dass diese nach ein paar Tagen einfacher durch die Zwischenräume glitt, als vor der Benutzung dieser Zahnbürste.

2-Minuten-Timer
Schaltet die Zahnbürste nach der von Zahnärzten empfohlenen Putzzeit von zwei Minuten automatisch aus. Natürlich kann man gerne noch weiter putzen, wenn man das braucht. Ebenso hat man die Möglichkeit, die Bürste vor den 2 Minuten abzuschalten.

30-Sekunden-Signal
Signalisiert alle 30 Sekunden, dass jetzt der nächste Mundabschnitt geputzt werden sollte. Dies geschieht wieder durch ein leichtes Ruckeln der Bürste. Schöne Spielerei, die ich bereits von meiner vorherigen Zahnbürste kenne. Allerdings habe ich da sowieso einen Ablauf, der anscheinend passt.

Reiseetui
Ermöglicht den einfachen Transport der elektrischen Zahnbürste, was ich wirklich sehr praktisch finde. Früher habe ich immer, wenn ich ins Krankenhaus musste, Handzahnbürsten gekauft, das brauche ich jetzt nicht mehr.

Ladestation-/dauer
Vor dem ersten Gebrauch muss man die Schallzahnbürste erst einmal aufladen. Dies hat von nachmittags bis zum nächsten Morgen gedauert. Laut Gebrauchsanweisung sind es 16 Stunden, was auch fast so hinkommt.

Üblicherweise lasse ich meine Bürste immer in der Ladestation stecken. Ich habe es aber mal getestet, die Bürste außerhalb aufzustellen, da ich des öfteren mal für ein zwei Tage ins Krankenhaus muss. Ich musste dann die Bürste zweimal in einer Woche aufladen, da hat meine bisherige elektrische Bürste länger ausgehalten.

Auf meinem glatten Keramik-Waschtisch hat diese Ladestation leider nicht den perfekten Stand. Da ich aber in einer Dokumentation mal gesehen habe, dass man keine Zahnbürsten im Bad aufstellen soll – wenn man die Toilettenspülung benutzt, sollen die Keime durch das Bad wirbeln und sich so auf der Zahnbürste festsetzen – steht mein Gerät im Schlafzimmer.


Reinigung

Den Griff und die Ladestation wische ich einfach mit einem feuchten Tuch ab. Die Bürstenköpfe halte ich unter laufendes Wasser, das genügt.


Fazit

Bereits seit dem ersten Tag der Nutzung von der elmex® ProClinical® A1500 fühlten sich meine Zähne sauberer und vor allem glatter an. Das hätte ich vorher nicht so gedacht. Und wie weiter oben bereits erwähnt, hat mein Zahnarzt festgestellt, dass ich der Zustand meines Zahnfleisches verbessert hat.

Also alles in allem bin ich begeistert und die elmex® ProClinical® A1500 hat meine bisherige Zahnbürste nun abgelöst.

Schade nur, dass die Bürstenköpfe hier so teuer sind, die waren bei meiner Oral B doch um einiges günstiger zu bekommen.


Trotzdem bekommt dieses Produkt von mir 5 Sterne und ich empfehle diese Zahnbürste auch weiter.